Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Pressemitteilung
23.11.2016

Monika Grütters: Pioniere der kreativen Zukunftsgestaltung - Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2016

Pressemitteilung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Anlässlich der abendlichen Preisverleihung "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2016" am heutigen Mittwoch in Berlin sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters bei einem Empfang für die Preisträgerinnen und Preisträger im Bundeskanzleramt:

"Mit dem Wettbewerb 'Kultur- und Kreativpiloten Deutschland' fördern wir ganz gezielt Kulturmacher und kreative Unternehmer für ihre originellen und inspirierenden Geschäftsmodelle. Jede einzelne Idee erzählt von einer klugen Auseinandersetzung mit der Gegenwart, dem visionären Blick für die Zukunft und der Kraft der Phantasie. Pioniere wie die Kreativpilotinnen und Kreativpiloten zeichnet ein besonderer "Zeit-Geist" aus. Sie überzeugen mit ihren Projekten, mit modernen Designobjekten aus traditioneller Herstellung oder pfiffigen Ideen für Gebrauchsgegenstände."

Die Kulturstaatsministerin weiter: "Auch wenn die 'Frauenquote' bei den Kreativpiloten seit 2014 im Durchschnitt bei rund 56 Prozent liegt, ist es leider noch immer keine Selbstverständlichkeit, dass Frauen in der Branche - und ganz allgemein in Kultur und Medien - gleichberechtigt vertreten sind. Es ist mir daher ein Herzensanliegen, sie zu stärken! Für Dezember habe ich deshalb zu einem Runden Tisch eingeladen - weil ich davon überzeugt bin, dass es vor allem die Künstler und Kreativen sind, die eben auch bei der Gleichberechtigung Vorbilder sein sollten!"

Der Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" zeichnet seit 2010 Kulturschaffende und Unternehmer für ihre innovativen Geschäftsideen aus. Gefördert wird das Programm durch die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, einem gemeinsamen Projekt der Staatsministerin für Kultur und Medien und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

In diesem Jahr wurden die 32 Titelträger aus mehr als 600 Bewerbungen ausgewählt. Die Gewinner erhalten zur Weiterentwicklung ihrer Ideen ein Jahr lang ein individuelles Training mit Mentoring und Workshops, das von Experten der Branche begleitet wird. Neben der Professionalisierung geht es auch um Vernetzung und Erfahrungsaustausch. Insgesamt gibt es jetzt 224 Kultur- und Kreativpiloten in Deutschland.