Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Gewinn und Umsatz

Gut zu wissen

Gerade in der Anfangsphase (die mehrere Monate bis Jahre dauern kann) werden Sie vermutlich nicht genug Einnahmen erzielen, um alle Ihre Kosten zu decken. Zwischen einzelnen Aufträgen kommt es immer wieder zu Leerlauf-Phasen, außerdem brauchen Sie Zeit, um Ihre Projekte vorzubereiten, Ihre Werke anzufertigen, Ihre Produkte zu entwickeln. Diese Zeit müssen Sie finanziell überbrücken: Sie müssen "flüssig" bzw. liquide sein. Um den Überblick über Ihre Liquidität zu behalten ist es sinnvoll, die zu erwartenden Einnahmen und geplanten Ausgaben gegenüberzustellen. Aus der Differenz der voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben ergibt sich der monatliche Überschuss (Überdeckung), den Sie zur Verfügung haben, um Ihre Rechnungen zu bezahlen. Womöglich stellt sich auch ein Fehlbetrag (Unterdeckung) heraus, den Sie schnellstmöglich beheben sollten.

Um festzustellen, ob Sie jederzeit zahlungsfähig sind, können Sie diese Checkliste nutzen. Passen Sie sie am besten an Ihre Zwecke an: Liquiditätsvorschau (PDF)

Ihr Start in die Selbständigkeit ist eventuell mit Kosten für Anschaffungen verbunden, die Sie nicht aus der eigenen Tasche bezahlen können (z.B. Mietkaution, technische Ausstattung). Es lohnt sich daher, sich nach geeigneten Förderprogrammen zu erkundigen.