Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Internationale Kooperationen und Koproduktionen

Unternehmen gehen Kooperationen vor allem ein, um ihre unternehmerischen Chancen zu vergrößern. Für Kultur- und Kreativschaffende kann das ebenfalls ein Ziel sein. Wobei hier nicht mehr Kunden oder weniger Kosten zum Erfolg führen, sondern der vielfache Input in eine gemeinsame kreative Arbeit. 

Bei den im Folgenden genannten Fördermöglichkeiten von Kooperationen und Koproduktionen handelt es sich um eine Auswahl. Eine Übersicht über die vielen verfügbaren Förderhilfen finden Sie in spezialisierten Datenbanken (s. Auslands-Förderung finden).

Kulturstiftung des Bundes

  • Allgemeine Projektförderung: Im Bereich Allgemeine Projektförderung können Kulturschaffende zwei Mal im Jahr Fördergelder für Projekte beantragen. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden können.

    Sparten: Bildende und Darstellende Kunst, Literatur, Musik, Tanz, Film, Fotografie, Architektur, neue Medien

    www.kulturstiftung-des-bundes.de

    www.kulturstiftung-des-bundes.de/cms/de/foerderung/offen/

  • Programmförderung: Ergänzend zur Arbeit der Allgemeinen Projektförderung entwickelt die Kulturstiftung eigene Programme. Beispiel: Das Programm TURN - Fonds für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern möchte deutsche Institutionen und Akteure dazu anregen, neue Formen der künstlerischen Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnern zu erproben.

    Sparte: offen

    www.kulturstiftung-des-bundes.de



Siehe auch...

Alles, nur kein Unternehmer?
Tipps für Gründerinnen, Gründer und Selbständige in der Kultur- und Kreativwirtschaft