Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Studien- und Arbeitsaufenthalte

Studienaufenthalte sollen Kreativschaffenden neue Impulse für ihre Arbeit vermitteln und sie dabei unterstützen, (Lebens-) Erfahrungen zu sammeln und ihren künstlerischen und auch "handwerklichen" Horizont zu erweitern. 

Bei den im Folgenden genannten Stipendien handelt es sich um eine Auswahl. Eine Übersicht über die vielen verfügbaren Stipendien finden Sie in spezialisierten Datenbanken (s. Auslands-Förderung finden).

Auslandsstipendien der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) bietet in Deutschland lebenden hochbegabten Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich durch Studienaufenthalte im Ausland weiterzuentwickeln.

Künstlerförderung in deutschen Einrichtungen in Italien

  • Rom: Durch Studienaufenthalte in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo (ein Jahr) oder der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi in Olevano Romano (drei Monate) erhalten außergewöhnlich qualifizierte und begabte Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich künstlerisch weiter zu entwickeln.

    Sparten: Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition)

  • Venedig: Im deutschen Studienzentrum in Venedig werden Künstlerinnen und Künstler gefördert, deren künstlerisches Schaffen einen Bezug zu Venedig aufweist. Jährlich können acht außergewöhnlich begabte, junge Künstlerinnen und Künstler.

    Sparten: Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition)

Künstlerförderung in der Cité Internationale des Arts in Paris

Die Cité Internationale des Arts in Paris, die von einer französischen Stiftung getragen wird, bietet in 300 Studios Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten.

Sparten: Bildende Kunst, Architektur und Musik (Komponisten und Interpreten)

www.bundesregierung.de