Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Ausstellungsförderung & Internationalisierung

Der Besuch und die Teilnahme an Messen und Ausstellungen sind für fast alle Kulturschaffenden ein "Muss". Je nach Branche stehen hierfür verschiedene Fördermöglichkeiten bereit. 

Ausstellungs- und Tourförderung für Künstlerinnen und Künstler

Auswärtiges Amt
Das Auswärtige Amt (AA) fördert den internationalen Austausch von Bildender Kunst, Musik, Theater, Tanz, Literatur und Film. Den Großteil der verfügbaren Fördermittel stellt das AA den sogenannten Mittlerorganisationen der Auswärtigen Kulturpolitik, vor allem dem Goethe-Institut in München und dem Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart sowie dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt, zur eigenverantwortlichen Durchführung ihrer Programme zur Verfügung. Des Weiteren fördert das AA das Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), der ausländischen Künstlern (Bildende Kunst, Literatur, Musik und Film) Stipendien für einen meist einjährigen Aufenthalt in Berlin gewährt. Lohnenswert kann auch eine Anfrage bei den Goethe-Instituten vor Ort in den jeweiligen Staaten sein.

www.auswärtiges-amt.de

www.goethe.de

www.boersenverein.de

Institut für Auslandsbeziehungen
Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partnerorganisation des AA fördert Einzelausstellungen, Gruppenausstellungen und Beteiligungen zeitgenössischer deutscher und in Deutschland lebender Künstlerinnen und Künstler an international besetzten Ausstellungsprojekten in öffentlichen Museen und nicht-kommerziellen Galerien sowie die deutschen Beiträge zu internationalen Biennalen. Im Rahmen des Programms "Künstlerkontakte" wird die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und ausländischen Künstlern, Architekten und Designern aus Transformations- und Entwicklungsländern gefördert. Internationale Projekte können durch Reisekostenzuschüsse unterstützt werden.

www.ifa.de 

touring artists
Das Informationsportal richtet sich an international mobile Künstler aus den Bereichen der bildenden und darstellenden Künste. Zielgruppe sind vor allem diejenigen, die in Deutschland temporär arbeiten wollen, aber auch an deutsche und in Deutschland lebende Kreative, die zeitweise im Ausland tätig werden wollen. Die Perspektive von in Deutschland ansässigen Veranstaltern ist ebenfalls berücksichtigt. Das Portal bietet umfassende Informationen zu den Themen Visa/Aufenthalt, Transport/Zoll, Steuern, Versicherungen und Urheberrecht. Es ist ein gemeinsames Projekt des Internationalen Theaterinstituts (ITI) Zentrum BRD und der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK).

www.touring-artists.info

Germany Trade & Invest GmbH (gtai)
Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte und hält ein umfangreiches Informationsangebot für Unternehmen bereit, die in ausländische Märkte expandieren möchten.

www.gtai.de 

Förderprogramme für Musiker

Die Initiative Musik gGmbH unterstützt mit vielfältigen Aktionen deutsche Bands bei ihrem Weg ins internationale Musikgeschäft. Beispielsweise durch Kurztourförderung, Gemeinschaftspräsentationen, Besucherprogramme und Networking Events.

www.initiative-musik.de 

Bundesländer

Für die Teilnahme an Ausstellungen innerhalb Deutschlands bieten die Bundesländer vereinzelt Programme im Rahmen der Kultur- und Kreativwirtschaftsförderung an.