Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4

Bundesländer

Zwei Personen vor Monitor, Colourbox.com
© Colourbox.com

Fast jedes Bundesland bietet finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien, Projektförderungen u.a. im Kulturbereich an. Immer mehr Bundesländer stellen darüber hinaus spezielle Informationsangebote für die Kultur- und Kreativbranche zur Verfügung, um die unternehmerische Kompetenz ihrer Akteure zu stärken. Dabei kann es sich um Broschüren, einzelne Veranstaltungen oder auch um eigene Landesinitiativen handeln.

Daneben gibt es Einrichtungen bzw. Angebote, die der unternehmerischen Qualifizierung im Kultur- und Kreativbereich dienen und im Wesentlichen von den Bundesländern finanziert werden (z.B. Kulturbüro in Rheinland-Pfalz, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen).

bayernkreativ

Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ) bietet bayernweit kostenfreie Beratung und Vernetzung für Kultur- und Kreativschaffende, dort wo es keine auf die kreativen Branchen fokussierten Beratungs- oder Vernetzungsangebote gibt. Schwerpunkte sind die wirtschaftliche Stärkung der Kultur- und Kreativschaffenden, deren überregionale und internationale Vernetzung, Zugänge zu Förder- und Finanzierungsinstrumenten, sowie die Förderung von Innovations- und Wachstumsimpulsen zwischen der Kultur- und Kreativwirtschaft und anderen Branchen. Das Zentrum wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie finanziert.

Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München:
Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Service der Landeshauptstadt München zur Unterstützung der Kreativbranche in der Metropolregion München. Es berät kostenlos Kulturschaffende und Kreativunternehmen aller Sparten, unterstützt diese bei der Image- und Netzwerkbildung und bei der Suche nach Büro- und Arbeitsräumen.